t-Test für verbundene Stichproben

Mit dem t-Test für verbundene Stichproben – auch gepaarter t-Test genannt – untersuchst Du, ob sich zwei verbundene Stichproben (Messwiederholungen) einer metrischen Variable in der Lage (Mittelwert) unterscheiden.

Die Voraussetzung für diesen Test ist eine Normalverteilung der Variable in jeder der Messwiederholungen.

Zum Thema Normalverteilung findest Du weiterführende Inhalte in der Statistik-Akademie:

Normalverteilung

  • Methodische Infos
  • Online-Seminar mit Handout als PDF