Kendall-Korrelation

Die Kendall-Korrelation wird verwendet, um den Zusammenhang zwischen zwei ordinalen oder metrischen Variablen zu untersuchen.

Die Variablen können gleiches oder unterschiedliches Messniveau haben. Eine Normalverteilung oder Linearität des Zusammenhangs ist keine Voraussetzung.

Die Kendall-Korrelation gehört zu den nicht-parametrischen Testverfahren. Zu diesen Verfahren findest Du in der Statistik-Akademie weiterführende Inhalte (siehe unten).

Auch zur Umsetzung von Korrelationsanalysen mit Software findest Du in der Statistik-Akademie Videotutorials:

Nicht-parametrische Methoden

  • Methodische Infos
  • Online-Seminar mit Handout als PDF